Archiv der Kategorie: Nähen

Lou angepasst für Schwimmerschultern

Ich hatte vor langer Zeit ja schon mal von unserem Problem mit dem Schnittmuster Lou erzählt. Lou gefällt mir und der Gr0ßen super, aber leider ist der Schnitt im Original an den Schultern zu eng. Ich hatte schon erste Versuche der Anpassung unternommen und Lou einfach etwas breiter zugeschnitten (Bruch etwas von der Bruchkante weg gerückt). Dadurch änderte sich aber auch die Art wie die Kapuze fällt und es war nur so semioptimal aber damals hatte ich keine andere Lösung.

Vor einiger Zeit hatte ich mein Problem in der Ki-ba-doo Nähgruppe zur Diskussion gestellt und mit wurde ein Link zu empfohlen: Klick

Ich habe also das Schnittmuster angepasst, das sah dann so aus: img_20170203_160423143_burst000_cover_top

Und jetzt passt Lou wirklich genau so wie es sein muss.

IMG_20170210_171040637.jpg

Nicht zu weit, nicht zu eng, leicht auszuziehen und lang genug damit das Kind immer warm eingepackt ist.

Schnittmuster: Lou von Ki-ba-doo
Stoffe: Susalabim Wikinger Sweat Lillestoff gekauft im Nähkessel in Freiberg ,
Bündchen von Sanetta

LG, Susann

Probenähen – Tasche Bjarne

Ich durfte wieder für Claudia alias Frau Fadenschein Probenähen. Diesmal die Tasche Bjarne.

Bjarne ist eine Tasche ohne Schnickschnack, konzipiert als Herrentasche eignet sie sich auch hervorragend als Handtasche für Frauen die immer viel mit sich rumschleppen müssen.

In die Tasche passt bequem ein A4 Hefter, Innentaschen sorgen trotzdem für Ordnung. s gibt verschiedene Varianten für die Taschenklappe und die Tasche hat „Origamiecken“. Diese machen die Tasche irgendwie besonders.

img_20160830_082113342img_20160830_082144317img_20160830_082212946img_20160830_110027768

Ich habe Bjarne aus Cordstoff und Snappap genäht und dazu innen einen schönen Retro-Stoff verarbeitet. Ich bin ganz verliebt in Bjarne und habe die Tasche gleich zu meiner Arbeitstasche ernannt.

Das Schnittmuster zu Bjarne inklusive einer super tollen Nähanleitung bekommt ihr ab sofort bei Dawanda oder Makerist.

Danke Claudia, dass ich dabei sein durfte.

LG, Susann

Ein Rock aus Hosen

Ich habe einige ausgemusterte Jeanshosen geschenkt bekommen. Und neben den Sachen für den Kindergarten habe ich daraus auch mal was für das große Kind genäht.

IMG_20160905_173959575IMG_20160905_175940130IMG_20160905_175949789

Schnittmuster: Röckli von Schnabbelina in 140

Das Kind ist begeistert und ich auch. Ich werde aber in den Bund noch einen Gummi einziehen, ich glaube sonst geht der Rock verloren.
LG, Susann

 

 

DAS habe ich nun davon… Upcycling

Nachdem ich im Kindergarten die Mäppchen abgegeben und die Tasche gezeigt habe, wurde ich in den letzen Tagen mit vielen Jeanshosen versorgt welche aus den verschiedensten Gründen aussortiert worden waren. IMG_20160814_225122870

3 der Hosen habe ich direkt zerschnitten, eine der Hosen erwies sich als unbrauchbar weil der Stoff viel zu dünn war. Die anderen beiden wurden aber von mir soweit zerschnitten dass nur noch wenig für die Tonne übrig blieb.

Aus den Hosenbeinen habe ich dann wieder Mäppchen gemacht. Diesmal aber Spiralmäppchen. Nachdem ich irgendwann man, aus welchen Gründen auch immer, 50m Endlosreißverschluss gekauft habe kommen solche Projekte genau richtig. Ich finde diese Mäppchen total klasse, die Kinder haben sich auch direkt meine zwei Prototypen angeeignet. Auch hier bin ich wieder sehr gespannt was wohl die Tombola-Gewinner sagen sollten sie eins der Mäppchen gewinnen. IMG_20160814_225203518

Schnitt: Spiralmäppchen, irgendwie habe ich mir aus den verschiedenen Anleitungen und Schnitten mein eigenes Vorgehen gebastelt
Material: Jeans von abgelegten Hosen, Reißverschluss Jajasio, Webband aus der Restekiste

Die oberen Hosenteile werde ich wieder zu Taschen machen, die werden dann sicher auch wieder einem guten Zweck zugeführt.

LG, Susann

 

Upcycling – Tasche

„Nähst du auch Taschen aus alten Jeanshose, aus den oberen Teilen der Hosen?“ War die Frage vorgestern im Kindergarten. Naja, probiert hatte ich das noch nicht, also verneinte ich erstmal. Aber dann begann die Idee in meinem Kopf zu wandern. Am Abend befragte ich dann das Internet und fand über Pinterest eine Anleitung die meinen Knoten im Kopf etwas lösen konnte. Dann fand ich noch eine Hose der Großen, zweimal geflickt und jetzt zu klein weil Größe 128. Die wurde zu meinem Testobjekt. Und da ist das Resulat:

IMG_20160811_191334521IMG_20160811_191352193IMG_20160811_191414310

Material: alte Jeans, Webstoff von Tante Ema
Schnittmuster: Selbst gebaut angelehnt an dieses.

Da ich keinen Gurtbandschieber hatte habe ich mich zwei Ringen eines alten Gürtels improvisiert. Ich finde so macht sich die Längenverstellung auch nicht schlecht. Einfach mal was anderes. Etwas ärgere ich mich über den schwarzen Reißverschluss, aber ich hatte ansonsten nur noch Rot da, und das hätte noch schlechter gepasst.

Toll finde ich, dass die Hosentaschen alle erhalten geblieben sind, deshalb habe ich auch in der Tasche auf weitere Innentaschen verzichtet. Ich bin ganz zufrieden, mal sehen wie der Praxistest ist, das große Kind hat sich die Tasche direkt unter den Nagel gerissen. Ich muss wohl noch eine für mich selber nähen.

LG, Susann

Upcycling für einen guten Zweck

In unserem Kindergarten ist bald Sommerfest. Zum Sommerfest gibt es dort immer eine Tombola mit der Geld für den Kindergarten gesammelt wird. Da musste ich nicht zweimal gefragt werden ob ich nicht auch was beisteuern kann.

Ich habe mich für kleine Mäppchen entschieden, genäht aus einer alten Jeans meines Mannes und Stoffresten. Jetzt hoffe ich mal, die Mäppchen werden den Gewinnern eine Freude machen und das Sommerfest wird ein Erfolg.  Heute im Kindergarten haben die Mäppchen auf jeden Fall schon für Begeisterung gesorgt.

IMG_20160810_065537021IMG_20160810_065556927

Material: eine alte Jeans, Webstoff aus der Restekiste, Webband aus der Restekiste Endlosreißverschluss und Wollreste für den Reißverschlussanhänger
Schnittmuster: Dreieck-Dingens von Julibuntes

So, ich bin dann mal wieder an der Nähmaschine, heute früh ist mir eine Idee über den Weg gelaufen, ich muss da mal was ausprobieren…

LG, Susann

Sei Batman

Gestern waren wir auf einer Schulanfangsfeier eingeladen. Und da musste natürlich ein tolles Geschenk her. Da der Schulanfänger ein große Fan von Batman ist lag dieses Thema nahe.

Ich habe einen Hoodie genäht. Mit Batman-Spruch auf dem Rücken mit nachleuchtendem Batman-Logo und einer nachleuchtenden Batman-Silhouette vorn. Und da der kleine Mann auch so langsam in die Heldenphase kommt, habe ich ihm das gleiche auch genäht. OK, ich muss zugeben, sein Pullover war auch der Testlauf für die nachleuchtende Farbe die sich recht schwer verarbeiten ließ.

IMG_1474IMG_1476IMG_1480

Schnittmuster: Hoodie Louis in 116
Stoffe: Sweatshirtstoff und Jersey von Herbert Textil
Spruch und Silhouette nach verschiedenen Ideen auf Pinterest (Einfach mal nach Batman suchen)
Farbe für Textilmalerei: Marabu und NighTec

Das Geschenk musste natürlich auch noch Stilecht verpackt werden. Also habe ich eine Zuckertüte, passend zum Thema gebastelt. Die meisten Nerven haben mich dabei die Origami-Fledermaus gekostet. IMG_1482

Es war gestern eine wunderschöne Feier und ich hoffe der kleine Schulanfänger hat viel Freude an seinem Geschenk.

LG, Susann

 

Dieser Hoodie wurde zu rein privaten Zwecken angefertig.

Es ist Sommer

30 Grad waren es heute hier in den Gegend. Wir haben heute den Tag genutzt und im Garten meines Bruders einen Arbeitseinsatz mit anschließendem Essen vom Grill gemacht. Die Kinder konnten den ganzen Nachmittag im Garten spielen und sind vorhin total erledigt ins Bett gegangen.

Schon lange wollte ich zwei der neuen Oberteile vom kleinen Mann hier zeigen, aber irgendwie fehlte mir immer die Zeit. Es ist Sommer weiterlesen